Günter Verheugen: „Bedingungen für die Wirtschaft derzeit nicht verlässlich“

Bericht über die volkswirtschaftliche Diskussion der Deutschen Gesellschaft für Finanz- und Haushaltspolitik e.V. mit dem ehemaligen BDI-Präsident Hans-Olaf Henkel und dem langjährigen EU-Kommissionsvizepräsidenten Günter Verheugen im September 2013.

Wolfgang Kuhlmann

Altenstein/Wart – von Wolfgang Kuhlmann.

Der Ex-EU-Vizekommissionspräsident Günter Verheugen mit Otmar Knoll (fairvesta) und dem ehemaligen BDI-Präsident Hans-Olaf Henkel auf einer DGFHP-Diskussionsveranstaltung in 2013. Foto: (c) Wolfgang Kuhlmann Günter Verheugen (l.), Otmar Knoll (fairvesta) und Hans-Olaf Henkel (r.) in 2013. Foto: © Wolfgang Kuhlmann

Zusammen mit der fairvesta AG hat die Deutsche Gesellschaft für Finanz- und Haushaltspolitik e.V. (DGFHP) auf dem „fairvesta-Partnerkongress“ zur volkswirtschaftlichen Diskussion geladen. Europa, die Inflationserwartungen, der Euro sowie die Staatsschulden waren die Diskussionsthemen der beiden Podiumsgäste.

Und die konnten konträrer kaum sein: Mit dem langjährigen EU-Kommissionsvizepräsident Günter Verheugen und dem ehemaligen BDI-Präsident Hans-Olaf Henkel debattierten zwei Experten auf Augenhöhe. Der Euro sei eine griechische Tragödie, wetterte Henkel. Dringend abraten, konterte Verheugen, würde er von Geschäften, die auf den Zusammenbruch des Euros spekulierten. „Wir werden sowohl den Euro als auch die EU behalten“, setze der Ex-Kommissionsvize nach.

“Lage in Europa nicht schön reden”

Günter Verheugen schilderte die Situation Europas 2013 aus seiner Sicht: Die EU stecke in einer mehrfachen Krise, so der Ex-Vizepräsident der Europäischen Kommission. „Wir haben…

Ursprünglichen Post anzeigen 495 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s